NORA ADAMS

Die Frau, die hinter dem Pseudonym Nora Adams steckt, wurde am 09.12.1979 geboren. Seitdem darf sie sich eine waschechte Kölnerin schimpfen. Alleine mit ihrem Hund lebt sie in einer ruhigen Gegend. Ausgiebige Joggingrunden am frühen Morgen, wenn der Nebel wie eine Schutzschicht über der Landschaft liegt, gehören zu ihrem Alltag. Beruflich hat es sie hinter das Lehrerpult verschlagen. Für sie gibt es nichts schöneres, als mit Kindern zu arbeiten. Sie liebt ihren Beruf.

Eine ihrer größten Schwächen ist Schokolade, in allen Variationen – warm, kalt, gefroren, flüssig, fest.

„Das Gefühl auf der Zunge, wenn sich die Süße in jedem Winkel des Mundes verteilt hat … ein Genuss!“

Ihre zweite Schwäche ist - ganz klar - das Lesen von Liebesromanen. Noras Ziel ist es, mit ihrem Erstling Frauen zu erreichen, die mit ihrer geheimen Sehnsucht nach Freiheit, Unabhängigkeit und erotischer Erfüllung unzufrieden sind.

INTERVIEW

Dein Debütroman heißt NeunUhrTermin. Wie kam es zu diesem Titel?
Es standen noch andere Titel zur Auswahl. Dieser war sozusagen der Erste, der mir in den Sinn kam, und hatte mich damals schon überzeugt.

Kommst du selbst pünktlich zu Terminen?
Es gibt nichts Schlimmeres als Unpünktlichkeit.

Wer oder was war deine Inspiration für diese Geschichte?
Oh Gott, das lässt jetzt wahrscheinlich tief blicken, aber die größte Inspiration ist und bleiben meine eigene Fantasie und meine Gedanken. Ich habe bisher nur ein einziges gutes Buch gelesen, in dem der Protagonist Gynäkologe war. Das Problem ist, dass man mit dieser Thematik schnell ins Unromantische abdriften kann, was ich keineswegs wollte. Denn auch wenn ich im Erotikgenre schreibe, möchte ich, dass die Protagonisten Gefühle zeigen und Charakter beweisen.

Vanessa Rosenthal, deine Protagonistin, hat keine Modelmaße und sagt über sich, dass sie mit ihrem Übergewicht kämpft. Warum hast du ihr diese Figur geben?
Weil es nun mal die Realität ist. Ich selbst bin sehr sportlich und mache täglich meine Joggingrunden. Allerdings kenne ich auch von meiner Freundin das krasse Gegenteil. Sie kämpft schon immer mit ihrem Gewicht, muss ständig irgendwelche Diäten machen und nimmt nicht ab. Es ist alleine beim Zusehen frustrierend, sodass ich sage: Mensch! Wenn es nicht gesundheitsschädigend ist, dann gebt euch doch mit dem zufrieden, was ihr habt. Kurven können auch schön sein. Ich zitiere Bethy Zimmermann: Stop Bodyshaming! Da ist etwas Wahres dran und ich bin ein absoluter Befürworter davon, weshalb ich meine Protagonisten ebenfalls etwas rundlich kreiert habe.

Schreibst du lieber aus der weiblichen oder aus der männlichen Sicht?
Aus beiden Sichten.

Dein Roman ist sehr locker geschrieben und der Umgangssprache angepasst. Fällt dir diese Schreibweise leichter?
Absolut. So denke ich zwar immer, kann aber so nicht ständig sprechen, da ich in meinem Hauptberuf eher seriös daherkomme.

Welche Szene war für dich am schwierigsten zu schreiben?
Hm, schwierige Frage. Es gibt keine bestimmte Szene, die mir schwerfällt zu schreiben. Generell sind es die unwichtigen Szenen, die mich Zeit kosten. Actionreiche Szenen gehen mir locker von der Hand.

Wer ist deine Lieblingsfigur und warum?
Die Frage ist gemein. Das ist, als würde man eine Mutter fragen, wer ihr Lieblingssohn sei. Generell bin ich momentan noch in Vince und Vani verliebt. Das liegt aber auch an der zeitnahen Bearbeitung des Manuskripts. Anderes Manuskript, andere Protagonisten, neue Liebe. So einfach ist das.

Wird es eine Fortsetzung geben?
Ja, die wird es geben.

Was ist dein Lieblingswort?
Faktisch.

Drei Dinge, die dich täglich begleiten?
Meine Brille, mein Slip und mein BH.

Vier Gegenstände, die du auf eine einsame Insel mitnehmen würdest?
Bücher, Kaffee, Laptop, Vibrator.

Fünf Dinge, die wir noch nicht über dich wissen?
Ich vertrage nicht viel Alkohol.
Meistens trage ich Ringelsöckchen.
Ich hasse Schwimmbäder, weil mir da zu viel Fußpilz im Umlauf ist.
Ich liebe Kinobesuche.
Meine Wohnzimmerpflanze heißt Rudi.

DOWNLOADS

Download: JPG

Download: JPG

Download: JPG

Download: JPG

VERÖFFENTLICHUNGEN IM BOOKLOUNGE VERLAG

Zeige
Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Share On Linkedin
Share On Pinterest
Verstecke